Sie sind hier

Offener Bücherschrank

„Geistiger Baum“ im Gemeindepark


 


Bei der Veranstaltung „Advent im Park“ stellte Vizebürgermeisterin Ilse Mock am 30. November den neu eröffneten Bücherschrank vor.

„Wir haben jetzt im Park nicht nur diese wunderschönen alten Bäume, sondern nun auch einen geistigen Baum“, freute sich die Ideengeberin Ilse Mock.
In Zusammenarbeit mit der Lehr- und Lernwerkstätte der aqua mühle frastanz entstand unter Anleitung von Peter Andres der öffentliche Bücherschrank.
Hier soll immer eine Auswahl von mehrsprachigen Büchern zur Verfügung stehen, die ausgeliehen werden kann.
„Mehrsprachigkeit ist besonders wichtig, denn dieser Schrank im Park passt gut zu unserem Sprachfördernetzwerk Frastanz und lädt zum Lesen und Schmökern in mehreren Sprachen ein“, so Vizebürgermeisterin Ilse Mock.
Die Betreuung des Bücherschrankes hat die Bibliothek Frastanz übernommen. Alle Frastanzerinnen sind auch eingeladen, ihre gut erhaltenen Schmöker für den Bücherschrank in der Bibliothek abzugeben. Dort werden sie registriert und für den öffentlichen Bücherschrank aufbereitet.

 

Offener Bücherschrank im Schwimmbad "Untere Au"


 

Was gibt es schöneres als Sommer, Sonne, Wasser und guten Lesestoff?!

Es ist soweit: wir konnten im Naturbad Untere Au in Frastanz bei
traumhaftem Badewetter den Offenen Bücherschrank seiner Bestimmung übergeben.
In Gesprächen der Bibliotheken Frastanz und Satteins sowie der bugo Bücherei Göfis
wurde diese Idee geboren und die drei Gemeinden übernahmen die Finanzierung.
Vizebürgermeisterin Ilse Mock und die Bürgermeister Helmut Lampert und
Anton Metzler „füllten“ den Bücherschrank bei der Eröffnung.

 

 

 

Breits am ersten Tag wurde der Bücherschrank von den Badegästen
ausgiebig begutachtet und gerne genutzt. So manches Buch und so manche
Zeitschrift wurde entnommen, gelesen, wieder zurückgestellt oder
durch anderen Lesestoff ersetzt.

 

 

 

Wir BibliotheksleiterInnen wünschen Ihnen allen viel Spaß beim Baden und
Lesen und freuen uns, wenn wir hierzu einen kleinen Beitrag leisten können.
Und bei Bademeister Oliver Tschabrun bedanken wir uns sehr für seine Gastfreundschaft!

Natürlich wurde das Ganze auch filmisch dokumentiert.

 

 

Margit Brunner Gohm (Satteins), Roswitha Tschamon (Frastanz) und Rudi Malin (Göfis)